Skip to main content

Culture and Creativity

Über das Programm Kreatives Europa

Das Programm Kreatives Europa ist das Leitprogramm der Europäischen Kommission zur Unterstützung des Kultursektors und des audiovisuellen Sektors.

Das Budget des Programms Kreatives Europa 2021–2027 beträgt 2,44 Mrd. EUR und übersteigt damit das Budget von 1,47 Mrd. EUR, das für das Vorgängerprogramm (2014–2020) bereitgestellt worden war. Das Programm Kreatives Europa umfasst Investitionen in Maßnahmen, mit denen die kulturelle Vielfalt gestärkt und auf die Bedürfnisse und Herausforderungen des Kultur- und Kreativsektors eingegangen werden soll.

Die wichtigsten Ziele des Programms sind:

  • Wahrung, Entwicklung und Förderung der europäischen kulturellen und sprachlichen Vielfalt und des europäischen Kultur- und Spracherbes
  • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und des wirtschaftlichen Potenzials des Kultur- und Kreativsektors, insbesondere des audiovisuellen Sektors

Mit den Neuerungen des Programms soll ein Beitrag zur Erholung des Sektors geleistet werden, indem dessen Bemühungen, sich inklusiver, digitaler und ökologisch nachhaltiger auszurichten, unterstützt werden.

Das Programm Kreatives Europa umfasst die folgenden drei Aktionsbereiche:

Neuerungen im Programm Kreatives Europa

Die wichtigsten Neuerungen des Programms sind:

  • stärkeres Augenmerk auf der grenzüberschreitenden Schaffung von Werken und auf Innovation
  • leichterer Zugang zu den Mitteln des Programms durch höhere Kofinanzierungssätze (höhere Beitragsniveaus des Programms Kreatives Europa für Projekte)
  • Augenmerk auf der Unterstützung der Zusammenarbeit auf EU-Ebene, um die weltweite Wettbewerbsfähigkeit des europäischen audiovisuellen Sektors zu stärken
  • Mobilitätsprogramm für Künstler/innen und Fachkräfte
  • Maßnahmen, die auf die Bedürfnisse bestimmter Bereiche im Kreativsektor, wie z. B. Musik, Architektur und Kulturerbe, ausgerichtet sind

Förderfähigkeit

Das Programm Kreatives Europa steht kulturellen und kreativen Organisationen aus den Mitgliedstaaten der Europäischen Union und bestimmten Drittstaaten offen. Unter bestimmten Bedingungen können ebenfalls Länder, die dem Europäischen Wirtschaftsraum angehören, Bewerberländer oder mögliche Bewerberländer sowie Länder der Europäischen Nachbarschaftspolitik an dem Programm teilnehmen.

Weitere Informationen über förderungsberechtigte Länder finden Sie hier und in den Leitlinien zur jeweiligen Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen.

Antragsverfahren

Organisationen, die einen Antrag für eine Finanzierungsmöglichkeit stellen möchten, können weitere Informationen auf den jeweiligen Seiten der einzelnen (zuvor genannten) Aktionsbereiche des Programms finden.

Genauere Informationen zum Antragsverfahren werden rechtzeitig auf der Website der Europäischen Exekutivagentur für Bildung und Kultur sowie im Abschnitt zur Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen zur Verfügung gestellt. Antragsteller können auch von den Kontaktstellen für das Programm Kreatives Europa Unterstützung erhalten.

Tagged in:  Kreatives Europa